Spätsommer:

Zeit für die Fütterung

Es gibt für die Fütterung verschiedene Möglichkeiten in der Hardware als auch beim Futter. Frei nach dem Motto "5 Imker - 10 Meinungen" - Hier wurde ein Eimer in einer aufgesetzten Leerzarge wunderbar von den Damen angenommen. Alternativ kann man Futtertaschen im Rähmchenformat oder spezielle Futtergeschirre zum Aufsetzen mit Aufstieg für die Bienen verwenden. Als Futter eignen sich "fertige" sog. invertierte Flüssigfutter auf Zucker- oder Weizenbasis (Stärke). Frische Zucker-Wasser-Lösungen funktionieren natürlich auch - die Bienen müssen diese jedoch noch  zu Winterfutter mit Enzymen umwandeln.

 

Begehrte Plätze im August - Honigbiene und Hummel
Begehrte Plätze im August - Honigbiene und Hummel
reife Honigrähmchen bereit für die Schleuderung - hier Arbeitsgang des Entdeckelns mittels Entdeckelungsgabel
reife Honigrähmchen bereit für die Schleuderung - hier Arbeitsgang des Entdeckelns mittels Entdeckelungsgabel